Kapitel 1

1. Die Datenschutzerklärung regelt das Problem der Verarbeitung personenbezogener Daten, die der Administrator über auf der Website verfügbare Formulare erhält, sowie der Daten, die er automatisch mit Kenntnis des Website-Benutzers erhält (so genannte Cookies und Server-Protokolle).

2. Die Website http://pc-program.com/ (im Folgenden als Website bezeichnet) wird von Pc Programs, ul. Staromiejska 6 / 10d, 40-013 Katowice, NIP: 6452563472, REGON: 384977622 (im Folgenden als Administrator oder Eigentümer bezeichnet).

3. Sie können uns unter [email protected] kontaktieren.

4. Der Inhalt der Website-Seiten ist Eigentum von Pc Programs, Ul. Staromiejska 6 / 10d, 40-013 Katowice, NIP: 6452563472, REGON: 384977622. Alle Marken und Materialien, die auf der Website angezeigt oder gelesen werden können, sind - sofern nicht ausdrücklich anders angegeben - gesetzlich geschützt und dürfen nicht ohne vorherige schriftliche Zustimmung des Eigentümers verwendet werden. Alle persönlichen und Eigentumsrechte an der Website und ihren Elementen sind vorbehalten.

1. Der Administrator erhebt personenbezogene Daten gemäß der Verordnung (EU) 2016/679 des Europäischen Parlaments und des Rates vom 27. April 2016 zum Schutz natürlicher Personen bei der Verarbeitung personenbezogener Daten und zum freien Datenverkehr und zur Aufhebung der Richtlinie 95/46 / EG (Allgemeine Datenschutzbestimmungen) im Folgenden als DSGVO bezeichnet.

2. Der Website-Benutzer ist jede Person, die die Website besucht, unabhängig davon, ob sie deren Funktionalität nutzt:

5. Möglichkeit, ein Benutzerkonto zu erstellen oder eine Bestellung aufzugeben.

6. Die Möglichkeit, eine Anfrage über das Kontaktformular zu senden.

7. Die Website führt die Funktionen zum Abrufen von Informationen über Benutzer und deren Verhalten folgendermaßen aus:

1. Indem Sie freiwillig Informationen über sich selbst eingeben, z. B. durch Senden eines Anfrageformulars.

2. Automatisch mit dem Wissen des Benutzers, durch in Endgeräten gespeicherte Cookie-Dateien (sog. "Cookies").

3. Durch Sammeln von Webserver-Protokollen durch den Hosting-Betreiber

 

Kapitel 2

Persönliche Daten des Nutzers.

1. Die Website sammelt Informationen, die der Benutzer freiwillig zur Verfügung stellt.

2. Von Nutzern erhobene personenbezogene Daten werden gemäß Artikel 32 der DSGVO verarbeitet und der Administrator stellt Folgendes bereit:

1. Verschlüsselung personenbezogener Daten.

2. Verabschieden Sie geeignete interne Richtlinien, um Vertraulichkeit, Integrität, Verfügbarkeit, Ausfallsicherheit der Systeme und die Möglichkeit zu gewährleisten, die Verfügbarkeit personenbezogener Daten schnell wiederherzustellen.

3. Regelmäßige Prüfung, Messung und Bewertung der Wirksamkeit technischer und organisatorischer Maßnahmen.

4. Verwenden Sie nur Verarbeitungseinheiten, die ein Höchstmaß an Datensicherheit und -schutz gewährleisten.

3. An uns gesendete personenbezogene Daten werden für die Zwecke verarbeitet, die sich aus dem Formular ergeben, in das die Daten eingegeben werden, beispielsweise für Korrespondenz, Abonnement des Newsletters oder Kauf von Produkten. Die Daten werden von der Rechtsgrundlage für die Verarbeitung personenbezogener Daten, deren Einwilligung, Erbringung von Dienstleistungen und dem berechtigten Interesse des Administrators an der Sicherung von Nachweisen für die Zwecke etwaiger Ansprüche verarbeitet.

1. Die Korrespondenzzeit und nach deren Beendigung bis zum Ablauf der Verjährungsfrist für etwaige Ansprüche aus der Korrespondenz.

2. Für einen Zeitraum von 2 Jahren bei Datenerfassung zur Abwicklung von Bestellungen

3. Für einen Zeitraum von 6 Jahren für Daten, die uns zur Ausstellung einer Kaufrechnung zur Verfügung gestellt werden.

4. Für die Dauer des Benutzerkontodienstes.

4. Der Website-Benutzer hat das Recht: seine persönlichen Daten einzusehen, sie zu berichtigen, die Verarbeitung einzuschränken, zu löschen, ihrer Verarbeitung zu widersprechen oder sie an einen anderen Administrator weiterzugeben. Sie haben das Recht, die Einwilligung zur Verarbeitung personenbezogener Daten zu widerrufen, ohne die Rechtmäßigkeit der Verarbeitung zu beeinträchtigen, die aufgrund der Einwilligung vor deren Widerruf durchgeführt wurde.

5. Zur Ausübung der Rechte aus Punkt 5 ist die Person, deren personenbezogene Daten verarbeitet werden, verpflichtet, ihre Anfrage schriftlich an die E-Mail- oder Korrespondenzadresse des Administrators zu senden oder die Funktionalität des Online-Shops zu nutzen.

6. Im Falle eines Widerspruchs wird der Antrag gemäß Punkt 6, sollte zusätzlich Begründung enthalten.

7. Der Administrator behält sich das Recht vor, die Identität von Personen zu überprüfen, deren Anträge berücksichtigt werden sollen.

8. Der Administrator hat 30 Tage Zeit, um auf die Anfrage zu antworten. Gleichzeitig behält sich der Administrator das Recht vor, die Löschung von Daten zu verweigern, wenn diese strafrechtlichen oder finanziellen Konsequenzen unterliegen (z. B. im Falle der Datenverarbeitung zu Abrechnungszwecken) oder Daten erforderlich sind, um den Dienst fortzusetzen oder die dem Administrator obliegende gesetzliche Verpflichtung zu erfüllen, z. B. das Recht des Käufers zur Garantie.

9. Vom Benutzer bereitgestellte personenbezogene Daten werden an Dritte weitergegeben, um (im Auftrag des Administrators) technische und Marketing-Dienstleistungen zu erbringen, die darauf abzielen, die Kontinuität des Website-Betriebs oder die Erbringung von Dienstleistungen, die im Rahmen der Website bereitgestellt werden, beispielsweise die Pflege der Website, per E-Mail sicherzustellen E-Mail, Transportdienste.

Kapitel 3

Informationen zu Cookies

1. Die Website verwendet Cookies.

2. Cookies sind IT-Daten, insbesondere Textdateien, die beim Surfen auf unserer Website auf Ihrem Computer oder Mobilgerät gesammelt werden. Cookies enthalten in der Regel den Namen der Website, von der sie stammen, ihre Speicherzeit auf dem Endgerät und eine eindeutige Nummer.

3. Die Stelle, die die dank Cookies gesammelten Daten verarbeitet, ist der Website-Administrator.

4. Cookies werden zu folgenden Zwecken verwendet: Der Administrator der vom Kunden bereitgestellten Daten (und der automatisch erhaltenen Daten) verwendet diese nicht zur Beurteilung bestimmter Faktoren, insbesondere zur Analyse der wirtschaftlichen Situation des Kunden, seiner Gesundheit, persönlichen Vorlieben, Interessen, Zuverlässigkeit und seines Verhaltens , Ort oder Bewegung.

1. Erstellen anonymer Statistiken, die Aufschluss darüber geben, wie Website-Benutzer Websites verwenden, z. B. welche Seite sie am häufigsten besuchen, wie lange sie auf der Website bleiben usw.

2. Aufrechterhaltung der Sitzung des Website-Benutzers (nach dem Anmelden), wodurch der Benutzer nicht auf jeder Unterseite der Website den Benutzernamen und das Kennwort erneut eingeben muss.

5. Die Website verwendet zwei Cookies: Software zum Browsen von Websites (Webbrowser) ermöglicht normalerweise das Speichern von Cookies auf dem Endgerät des Benutzers. Website-Benutzer können die Einstellungen in diesem Bereich ändern. Mit dem Webbrowser können Sie Cookies löschen. Es ist auch möglich, Cookies automatisch zu blockieren. Detaillierte Informationen zu diesem Thema finden Sie in der Hilfe oder Dokumentation des Webbrowsers.

1. Temporäres Cookie (Sitzungscookies) - Ein Cookie, das für die Zeit der Nutzung des Browsers (Sitzung) gesetzt wurde und nach dem Schließen gelöscht wird.

2. Permanenter Cookie (permanenter Cookie) - Dieser Cookie wird nach dem Schließen des Browsers nicht gelöscht und verbleibt für einen bestimmten Zeitraum oder ohne Gültigkeitsdauer auf dem Gerät des Benutzers, abhängig von den Einstellungen des Website-Eigentümers oder bis sie vom Benutzer manuell entfernt werden.

6. Auf dem Computer des Website-Nutzers platzierte Cookies werden Unternehmen, die Analysedienste anbieten, zur Verfügung gestellt und mit Google Analytics verarbeitet.

7. Mit Cookies können Werbenetzwerke, insbesondere das Google-Werbenetzwerk, Anzeigen schalten, die auf die Art und Weise zugeschnitten sind, wie der Nutzer die Website nutzt.

8. In Bezug auf Informationen zu den vom Google-Werbenetzwerk erfassten Nutzereinstellungen kann der Nutzer mithilfe des Tools https://adssettings.google.com/authenticated?hl=de aus Cookies abgeleitete Informationen anzeigen und bearbeiten

Kapitel 4 

Informationen zu den vom Server automatisch erfassten Daten

1. Informationen zu einigen Verhaltensweisen der Benutzer müssen auf der Serverebene protokolliert werden. Diese Daten werden ausschließlich zur Verwaltung der Website und zur Sicherstellung eines möglichst effizienten Hosting-Service verwendet.

2. Diese Daten können unter anderem Folgendes umfassen: Die oben genannten Daten sind nicht bestimmten Personen zugeordnet, die auf der Website surfen.

1. Zeit, die Site zu betreten und anzusehen.

2. Informationen zu Fehlern, die beim Surfen auf der Website aufgetreten sind.

3. URL-Adresse, von der aus die Website weitergeleitet wurde (wenn die Eingabe über den sogenannten "Link" erfolgte).

4. Informationen zum Namen des verwendeten Browsers.

5. Informationen zu Ihrer IP-Adresse, damit wir herausfinden können, woher Sie stammen (Land, Region, Stadt, Basisstation).

3. Die oben genannten Daten werden nur zu Serververwaltungszwecken verwendet.

Kapitel 5 

Schluss- und Rechtsinformationen

1. Diese Datenschutzrichtlinie gilt ab dem Zeitpunkt, an dem sie auf der Website veröffentlicht wird.

2. Der Administrator behält sich das Recht vor, die Datenschutzrichtlinie zu ändern, indem er Änderungen auf der Website ankündigt und E-Mail-Informationen an registrierte Website-Benutzer sendet.

3. Registrierte Website-Benutzer haben das Recht, einer Änderung der Datenschutzrichtlinie zu widersprechen, indem sie innerhalb von 14 Tagen nach Erhalt der Benachrichtigung über die Änderung eine E-Mail an die Adresse des Administrators senden.

4. Die Ausübung des in Punkt 3 genannten Rechts hat zur Folge, dass die Verarbeitung der vom Administrator erhaltenen personenbezogenen Daten in dem Umfang eingestellt wird, der zur Nutzung der Funktionalität der Website erforderlich ist, und somit das Konto des Website-Nutzers gelöscht wird, der Widerspruch erhoben hat.

5. Der Administrator kann aufgefordert werden, Informationen, die von der Website gesammelt werden, auf der Grundlage rechtmäßiger Anfragen an autorisierte Stellen weiterzugeben, sofern dies aus der Anfrage resultiert.

6. Für den Fall, dass Sie der Ansicht sind, dass Ihre personenbezogenen Daten unter Verstoß gegen die Bestimmungen der Verordnung (EU) 2016/679 des Europäischen Parlaments und des Rates vom 27. April 2016 zum Schutz natürlicher Personen bei der Verarbeitung personenbezogener Daten und zum freien Datenverkehr verarbeitet werden nach Aufhebung der Richtlinie 95/46 / EG haben Sie das Recht, beim Präsidenten des Amtes für den Schutz personenbezogener Daten eine Beschwerde einzureichen.