§ 1 Definitionen

  1.        Newsletter - ein elektronisch gebührenfreier Dienst, dank dessen der Kunde vom Dienstanbieter elektronisch zuvor bestellte Nachrichten zum Shop erhalten kann, einschließlich Informationen zu Angeboten, Werbeaktionen und neuen Produkten im Shop.
  2.        Shop - der vom Service Provider unter http://pc-program.com/ betriebene Onlineshop "PC-PROGRAM"
  3.        Dienstleister - Dawid Badura, Geschäftstätigkeit unter dem Namen Pc Programs, Ul. Staromiejska 6 / 10d, 40-013 Katowice, NIP: 6452563472, REGON: 384977622.
  4.        Kunde - jede Entität, die den Newsletter-Service nutzt.

§ 2 Newsletter

  1.        Der Service-Empfänger kann den Newsletter-Service freiwillig nutzen.
  2.        E-Mail-Nachrichten, die im Rahmen dieses Dienstes gesendet werden, werden an die E-Mail-Adresse gesendet, die der Empfänger des Dienstes beim Abonnieren des Newsletters angegeben hat.
  3.        Um den Vertrag abzuschließen und den Newsletter-Service zu abonnieren, gibt der Service-Empfänger im ersten Schritt seine E-Mail-Adresse an den Store weiter, an den er Nachrichten senden möchte, die als Teil des Newsletters gesendet wurden. Anschließend sendet der Dienstanbieter an die im ersten Schritt angegebene E-Mail-Adresse eine Nachricht an den Kunden, in der die E-Mail-Adresse bestätigt wird, dass er den Newsletter abonnieren möchte. Nachdem der Service-Empfänger seine Erlaubnis zum Abonnieren des Newsletters bestätigt hat, wird ein Servicevertrag geschlossen und der Service-Anbieter beginnt, ihn dem Service-Empfänger zur Verfügung zu stellen.
  4.        Um den Newsletter-Dienst nutzen zu können, benötigen Sie ein Gerät mit einem Webbrowser, der JavaScript und Cookies unterstützt, Zugang zum Internet und ein aktives E-Mail-Konto.
  5.        Nachrichten, die als Teil des Newsletters gesendet werden, enthalten Informationen über die Möglichkeit des Abbestellens sowie einen Link zum Abbestellen.
  6.        Der Empfänger des Dienstes kann den Newsletter jederzeit ohne Angabe von Gründen und ohne Angabe von Kosten abbestellen, indem er die in Absatz 5 genannte Option verwendet oder eine Nachricht an die E-Mail-Adresse des Diensteanbieters sendet: [email protected]
  7.        Die Nutzung des Links durch den Kunden zum Abbestellen des Newsletters oder das Versenden einer Nachricht zur Abbestellung des Newsletters führt zur sofortigen Beendigung des Vertrags über die Bereitstellung dieses Dienstes.

§ 3 Beanstandungen

  1.        Reklamationen bezüglich des Newsletters sind dem Service Provider per E-Mail zu melden: [email protected]
  2.        Der Dienstleister wird auf die Beschwerde innerhalb von 14 Tagen nach Eingang der Beschwerde antworten.

§ 4 Personenbezogene Daten

  1.        Der Administrator der personenbezogenen Daten der Dienstempfänger, die dem Diensteanbieter im Zusammenhang mit dem Newsletter-Dienst zur Verfügung gestellt werden, ist der Diensteanbieter.
  2.        Der Leistungsempfänger gibt seine persönlichen Daten freiwillig durch Abonnieren des Newsletters bekannt. Die Angabe personenbezogener Daten ist jedoch erforderlich, um den in diesen Bestimmungen genannten Dienst nutzen zu können. Die vom Kunden zur Verfügung gestellten personenbezogenen Daten werden vom Dienstleister verarbeitet, um den Newsletter-Service für den Kunden bereitzustellen.
  3.        Der Leistungsempfänger hat das Recht, die ihn betreffenden personenbezogenen Daten einzusehen und um Berichtigung zu ersuchen.

§ 5 Schlussbestimmungen

  1.        Der Dienstleister behält sich das Recht vor, diese Bestimmungen nur aus wichtigen Gründen zu ändern. Ein wichtiger Grund ist die Notwendigkeit, die Vorschriften zu ändern, weil: der Newsletter-Dienst modernisiert oder das Gesetz geändert wird, das die Erbringung des Dienstes durch den Diensteanbieter betrifft.
  2.        Informationen über die geplante Änderung der Bestimmungen werden mindestens 7 Tage vor der Einführung der Änderungen an die E-Mail-Adresse des Leistungsempfängers gesendet, die zum Zeitpunkt der Anmeldung zum Newsletter angegeben wurde.
  3.        Widerspricht der Leistungsempfänger den geplanten Änderungen zum Zeitpunkt ihres Inkrafttretens nicht, wird davon ausgegangen, dass er sie akzeptiert.
  4.        Falls geplante Änderungen nicht akzeptiert werden, muss der Service-Empfänger Informationen an die E-Mail-Adresse des Service-Providers senden: [email protected] Dies führt zur Beendigung des Servicevertrags, sobald die geplanten Änderungen in Kraft treten.
  5.        Dem Kunden ist es untersagt, illegale Inhalte zur Verfügung zu stellen.